Das beherrsch-mich Fetisch Lexikon

 

 A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | alle 

Artikel mit B

- Ballet Heels

- BDSM

- Berührbare Dominanz

- Bloodplay

- Bondage

- Burlesque

- Buttplug

 

Burlesque

Als eine Burlesque bezeichnet man in erster Linie eine musikalische und theatralische Aufführungspraxis, die häufig erotische Untertöne hat, oder in einer satirischen, ausgelassenen oder humoristischen Gesinnung stattfindet. Der Ausdruck entstammt dem Italienischen burla („Spott“).

 

Die Burlesque hat im ursprünglichen Sinne keine Berührungspunkte mit BDSM. Doch galt sie stets als die Unterhaltung der Straße, das Kabarett des arbeitenden Volkes und brotloser Künstler. Hier hatte es also stets Überschneidungen mit dem Striptease und dem „exotischen Tanz“ gegeben. Einen anrüchigen Anstrich hatte die Burlesque also bereits in ihren frühen Tagen in der Viktorianischen Ära.

 

In der modernen Zeit begann die Burlesque stark Berührungspunkte der Fetischmode zu entwickeln (z.B. in der übergreifenden Gestalt einer Bettie Paige) und ist heute aus größeren BDSM-Veranstaltungen kaum wegzudenken. Zum einen erfreut sich die burleske Mieder- und Korsagenmode großer Beliebtheit bei Dominas und Sklavinnen. Zum anderen übernehmen viele burleske Darstellerinnen gerne Elemente des BDSM (z.b. Reitgerten oder Peitschen), um so ihren Ausdruck zu schärfen.

 

Informier dich aus erster Hand.

Bei uns findest du jeden Fetisch

 

Werde Mitglied

 

 

Unsere User

bitte warten...bitte warten...
Wir verwenden Cookies, da sie für den korrekten Betrieb der Webseite notwendig sind. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.