Das beherrsch-mich Fetisch Lexikon

 

 A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | alle 

Artikel mit B

- Ballet Heels

- BDSM

- Berührbare Dominanz

- Bloodplay

- Bondage

- Burlesque

- Buttplug

 

Ballet Heels

Unter Ballet Heels versteht man eine Art von Schuhen, die so geformt ist, dass der Träger nur auf Zehenspitzen stehen und gehen kann. Die Fußposition und damit auch der Name orientiert sich an dem Spitzentanz von Balletttänzern. Der Unterschied zu Ballettschläppchen ist, dass Ballet Heels einen extrem hohen Absatz haben, sodass der Träger gezwungen ist auf Zehenspitzen zu stehen und zu gehen, ob er will oder nicht.


Das Gehen stellt dabei eine noch größere Herausforderung dar, als das Stehen. Selbst mit viel High Heels Erfahrung ist es sehr herausfordernd einen Schritt vor den anderen setzen kann, ohne Training oder Hilfestellung einer zweiten Person. Dementsprechend ist ein anmutiges Voranschreiten eine sehr hohe und seltene Kunst.


Aufgrund dieser Bewegungseinschränkung sind Ballet Heels eher an Subs, als an Tops vorzufinden. Durch seine einschränkende Art ist es besonders beliebt in Verbindung mit anderen einschränkenden Kleidungsstücken und Accessoires, wie zum Beispiel einem Korsett, einem Latex Catsuit oder einem Monohandschuh. Auch unabhängig von dieser praktischen Einschränkungsmöglichkeit erfreuen sich Ballet Heels großer Beliebtheit aufgrund ihrer Ästhetik.


Diese extreme Schuh-Art wird auch gerne an szeneunabhängigen Orten getragen, wie dem Park oder der Straßenbahn. In diesen Fällen kann es als harmlosere Version der Vorführung interpretiert werden und gleichzeitig das Gefühl des Ausgeliefertseins beim Sub betonen.


Der gesundheitliche Aspekt beim Tragen von Ballet Heels darf allerdings nicht unterschätzt werden. Starke Wadenmuskeln sind ebenso eine Voraussetzung wie Sicherheitsvorkehrungen. Das Stürzen durch das unsichere und ungewohnte Gehen ist ebenso eine Gesundheitsgefährdung, wie die Fußposition, die sehr ungewohnt ist, da ein Großteil des Gewichts auf die vorderen Zehen verlagert ist. Daher sollten Ballet Heels zeitlich dosiert und nach Möglichkeit in Begleitung einer weiteren Person getragen werden. Auch regelmäßiges Sitzen verlängert den Tragekomfort. Dahingehend sind ähnliche Faktoren zu beachten, wie bei klassischen High Heels.

Informier dich aus erster Hand.

Bei uns findest du jeden Fetisch

 

Werde Mitglied

 

 

Unsere User

bitte warten...bitte warten...
Wir verwenden Cookies, da sie für den korrekten Betrieb der Webseite notwendig sind. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.