Das beherrsch-mich Fetisch Lexikon

 

 A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | alle 

Artikel mit D

- Deepthroat

- Deprivation

- Dirty Talk

Dominakuss

- Doraphilie

Dominakuss

Die Domina gilt als der Inbegriff weiblicher absoluter Macht. Diese Macht manifestiert sich unter anderem in der vollkommenen Unterwerfung Ihres Sklaven oder Dieners.

Als eine symbolische Form dieser Unterwerfung kann der Dominakuss angesehen werden bei dem die Herrin ihrem Sub in den geöffneten Mund spuckt.

Anders als beim normalen Küssen gibt es hierbei zwischen Herrin und Sub keine Berührung der Lippen und keinen Austausch. Der Speichel fließt nur in eine Richtung.

Der Sub ist angehalten den Speichel seiner Domina mit dem geöffnetem Mund komplett aufzunehmen und zu schlucken.

Der Dominakuss hat einerseits eine stark demütigende Komponente wird von den meisten Subs, gerade unberührbarer Herrinnen, andererseits aber auch als Auszeichnung und Geschenk wahrgenommen; stellt die Aufnahme der Körperflüssigkeit die beim Dominakuss erlaubt wird doch einen sehr intimen Kontakt zur Herrin und damit eine Ausnahme dar.

Eine Steigerung der Demütigung erfahren manche Subs durch ihre(n) Dom, wenn sie oder er von ihnen verlangt den Dominakuss in der Öffentlichkeit entgegen zu nehmen. Dies stellt einen deutlichen Tabubruch der gesellschaftlichen Normen dar.

Ebenso kann der Dominakuss als eine Form der Vorbereitung für die Aufnahme anderer Flüssigkeiten betrachtet werden und als Hinführung zu beispielsweise Natursekt-Spielen verwendet werden.

Fazit:

Guten Freunden sollte man öfters mal ein Küsschen geben. Warum nicht mal ein paar Varianten probieren

Informier dich aus erster Hand.

Bei uns findest du jeden Fetisch

 

Werde Mitglied

 

 

Unsere User

bitte warten...bitte warten...
Wir verwenden Cookies, da sie für den korrekten Betrieb der Webseite notwendig sind. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.