Das beherrsch-mich Fetisch Lexikon

 

 A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | alle 

Artikel mit D

- Deepthroat

- Deprivation

- Dirty Talk

Dominakuss

- Doraphilie

Doraphilie

Doraphilie ist der klinische Ausdruck für einen erotischen Fetisch, der auf das Tragen bestimmter, spezifischer Kleidung fixiert ist. Hierbei wird vorausgesetzt, dass die Art und das Material der betreffenden Bekleidung eng mit der eigenen Sexualität verknüpft ist.

 

Obwohl der Ausdruck selbst nur wenig bekannt ist, spielt Doraphilie innerhalb der BDSM-Gemeinde eine zentrale Rolle. Im Alltag spricht man hier eher von einem Latex- oder Leder-Fetisch.

 

Die erotische Fixierung auf bestimmte Kleidung kann stilistisch sein, oder ganz eng an das Material gebunden sein. Stilistische Fixierungen unterscheiden zwischen Korsagen oder Catsuits, während eine Fixierung auf das Material eher zwischen Lack, Leder, Latex, Gummi, Lycra oder auch mal Frottee, oder Fell.

 

Einen ganz eigenen Stellenwert besitzt die Fixierung auf Schuhe. Hier stehen oft Stiefelschuhe oder High Heels im Mittelpunkt. Doch es gibt auch entsprechende Faszination für Frauen in Turnschuhen, oder Ballettschuhen.

 

Es gibt keine allzu feste Definition dafür, wo der Geschmack des Einzelnen aufhört und eine pathologische Fixierung beginnt. Das Tragen von High Heels beim Sex kann beides bedeuten. In der Regel gilt Doraphilie als unschädlich.

 

 

Informier dich aus erster Hand.

Bei uns findest du jeden Fetisch

 

Werde Mitglied

 

 

Unsere User

bitte warten...bitte warten...
Wir verwenden Cookies, da sie für den korrekten Betrieb der Webseite notwendig sind. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.