Das beherrsch-mich Fetisch Lexikon

 

 A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | alle 

Artikel mit R

- Rimming

- Ruined Orgasm

Ruined Orgasm

Als einen Ruined Orgasm bezeichnet man gelegentlich eine spezielle Variante des Tease & Denial. Hierbei gilt es den devoten (in der Regel männlichen) Part vorzugsweise mit der Hand an den Höhepunkt heranzuführen, doch an einem exakten Punkt die Tätigkeit so zu unterbrechen, dass zwar der Samenerguss noch stattfindet, doch eine vollständige Erfahrung eines Orgasmus ausbleibt, oder durch die mangelnde Berührung stark beeinträchtigt („ruiniert“) wird.

 

Ruined Orgasm betont auf vorzügliche Weise die Gemeinheit der dominanten Person. Die Praxis erfreut sich gerade bei Sklaven großer Beliebtheit, die zwar devot, aber nicht masochistisch sind. Der Vorgang wird von Sklaven oft als demütigend und psychisch „schmerzhaft“ beschrieben. Insbesondere dann, wenn die Herrin eine Belohnung in Form eines Abspritzspiels in Aussicht stellt und den lange ersehnten Augenblick entsprechend "ruiniert".

 

Eine erfolgreiche Anwendung eines Ruined Orgasm setzt beim dominanten Part eine gute Kenntnis des Handjobs voraus und damit auch die Fähigkeit, den exakten Augenblick der Unterbrechung zu erkennen.

Informier dich aus erster Hand.

Bei uns findest du jeden Fetisch

 

Werde Mitglied

 

 

Unsere User

bitte warten...bitte warten...
Wir verwenden Cookies, da sie für den korrekten Betrieb der Webseite notwendig sind. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.